Die Gewinner des Kulturförderpreises 2021

Alle zwei Jahre vergibt die Burgergemeinde Burgdorf den mit insgesamt CHF 20'000.- dotierten Kulturförderpreis. Honoriert werden ausserordentiche Leistungen, Talente und Engagement. Junge Kulturschaffende aus der Region Burgdorf können sich bis zur Vollendung ihres 30. Lebensjahres bewerben.

Die Gewinner des Kulturförderpreises 2021 stehen fest. Der mit Fr. 20‘000 dotierte Förderpreis wird unter drei Künstlern aufgeteilt.

1. Rang:
PHILIPP LEIBUNDGUT

Der in Burgdorf aufgewachsene Schlagzeuger und Komponist Philipp Leibundgut beschäftigt sich hauptsächlich mit zeitgenössischer «Non-Harmonie Music» und Jazz. Er hat zahlreiche Werke geschrieben und ist in vielen Musik-Projekten und Formationen engagiert. Als Mitglied des Swiss Jazz Orchestra, des Shane Quartets und weiterer Bands absolvierte er bereits viele Auftritte im In- und Ausland. Sein ausserordentliches Talent, sein Schaffen und sein Engagement honoriert die Burgergemeinde Burgdorf mit Fr. 10‘000.-

2. Rang:
BENJAMIN SCHWANDER
Der in Burgdorf geborene Künstler Benjamin Schwander wird von der Jury mit Fr. 6‘000.- für sein breites Schaffen honoriert. Seine aktuelle, 2021 entstandene Installation «Reverse (Self-)Contemplation» befasst sich mit der Beziehung zwischen Werk, Institution und betrachtendem Publikum, und in erweitertem Kontext mit der Frage nach Privatsphäre in der digitalisierten Gesellschaft.

3. Rang:
ELIA SCHNEIDER

Der in Burgdorf lebende Innenarchitekt und Gestalter Elia Schneider hat mit «Aemme-Liecht» skulpturale Leuchtkörper mit Bezug zur Emme entwickelt. Die Jury würdigt sein gesamtes kreatives Schaffen mit Fr. 4‘000.-.

Preisverleihung
Die Preisverleihung findet am Dienstag, 30. November 2021 um 19 Uhr in der Kulturhalle Sägegasse statt.

Die Gewinner 2019

Die Gewinner des diesjährigen Kulturförderpreis der Burgergemeinde stehen fest. Der mit insgesamt Fr. 15’000.– dotierte Förderpreis wird unter zwei Preisträgern aufgeteilt.

1. Rang:
TRÄGERVEREIN KULTURHALLE SÄGEGASSE

Die Kulturhalle Sägegasse ermöglicht seit gut einem Jahr ein vielfältiges Kulturangebot für die Jugend der Region Burgdorf. Trotz bescheidenem Betriebsbudget gelingt es den Verantwortlichen und den über 100 freiwilligen Helfern, ein attraktives und über die Grenzen Burgdorfs hinaus beachtetes Programm zu realisieren. Die Burgergemeinde honoriert dieses ausserordentliche Engagement mit Fr. 10’000.–.

2. Rang:
MIRJAM HÄSSIG

Der mit Fr. 5’000.– dotierte 2. Rang geht an die Burgdorfer Musikerin Mirjam Hässig. Die Studentin an der Hochschule der Künste in Bern erhält den Preis für ihre beiden musikalischen Projekte zur Interkulturalität.

Die Preisverleihung wird im November 2019 stattfinden und vorgängig in den Medien angekündigt.

Kulturpreis 2020 für Theaterzirkus Wunderplunder

Der Theaterzirkus Wunderplunder mit Domizil in Burgdorf erhält den Kulturpreis 2020 der Burgergemeinde. Sie anerkennt damit dessen langjähriges Engagement auf hohem künstlerischen Niveau für Kinder, Personen mit Beeinträchtigung sowie Junggebliebene jeden Alters.

Es freut uns sehr, dass wir mit dem Theaterzirkus Wunderplunder einen traditionsreichen und weiterherum geschätzten Burgdorfer Kulturbetrieb mit dem Kulturpreis 2020 der Burgergemeinde Burgdorf ehren dürfen. Der Theaterzirkus Wunderplunder und sein professionelles Team treten mit bester Unterhaltung auf hohem künstlerischem Niveau in der Region und als cooler Exportschlager weit darüber hinaus in Erscheinung.

Seit 1986 bietet der Wunderplunder mit grossem Engagement und kleinem Budget Theater und Mitmachkunst für alle, sei es für Kinder, Personen mit Beeinträchtigung und Junggebliebene jedwelcher Alterskategorie. Aus all diesen Gründen sind wir als Burgergemeinde von Burgdorf stolz auf unsere sogenannten «Wundis» und drücken unseren Dank für ihr Schaffen mit dem diesjährigen Kulturpreis aus und hoffen auf noch viele gemeinsame Kulturjahre!

Kulturpreis

Alle zwei Jahre vergibt die Burgergemeinde Burgdorf einen Kulturpreis an eine anerkannte kulturelle Institution oder eine Künstlerin/einen Künstler der Stadt Burgdorf.

Die Preissumme beträgt CHF 15’000.-

Bisherige Preisträger

  • Verein Burgdorfer Krimitage (2018)
  • Orchesterverein Burgdorf (2016)
  • Verein Burgdorfer Jahrbuch (2014)
  • Jürg Neuenschwander; Burgdorfer Stadtorganist (2012)
  • Sabina Lang / Daniel Baumann; Künstlerpaar (2010)
  • Rittersaalverein Burgdorf (2008)
  • Theatergruppe Burgdorf (2006)
  • Kurt Neukomm; Goldschmied (2004)